Diskutiert was Euch bewegt, wie am Lagerfeuer nur online.

  • Ich und mein Holz

     Cosmo aktualisiert vor 1 Jahr, 1 Monat 7 Mitglieder · 8 BeitrĂ€ge
  • big_blue_paula

    Mitglied
    2. August 2020 um 16:23

    Servus Leute,

    Servus,

    Ich brĂ€uchte mal 1-5 Tipps bezĂŒglich Holz (das Thema ist bestimmt nix neues).

    Ich habe mich auch schon selbst sehr viel informiert und nach gĂŒnstigem, dennoch stabilen und schönem Holz fĂŒr den Möbelbau gesucht.

    Jetzt habe ich beim Baumarkt meines Vertrauens Regalböden in unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen gefunden. Meine Frage wĂ€re nun hat jemand damit Erfahrung bereits gemacht.

    Meine Idee wÀren daraus Möbel zu bauen und ebenfalls die regalbretter als SeitenwÀnde zu verwenden.

    FĂŒr die bessere StabilitĂ€t hĂ€tte ich auf den Innenseiten mit Konstruktionsholz die Bretter verstĂ€rkt und mit Winkeln auf der bodenlosere befestigt (Siege Zeichnung).

    Gute Idee? Machbar? Vertretbar? Oder total idiotisch 😅

    Vielen Dank schonmal fĂŒr konstruktive Tipps,

    GrĂŒĂŸe,

    Lukas đŸ€™

  • Bibo

    Mitglied
    2. August 2020 um 19:16

    hallo, ich denke der nachteil ist das gewicht. ich habe vor 40 jahren mal ein auto mit spanplatten ausgebaut. sah gut aus, hat super gehalten, war aber danach an der ladegrenze, es war ein 4 tonner mit zwillingsreifen. wenn ich die heutigen spritkosten sehe, wĂŒrde ich das nicht noch mal machen.

  • big_blue_paula

    Mitglied
    2. August 2020 um 21:31

    Danke fĂŒr den Tipp 😊, was wĂŒrdest du Dann empfehlen ?

    -15mm Multiplex Birke

    – oder Laim-Holz

    Die zwei hÀtte ich noch im Hinterkopf.

    • freundship

      Moderator
      4. August 2020 um 09:21

      Ich hab alles aus 12mm Multiplex Birke gebaut.

      Pappelsperrholz in 15mm oder 18mm taugt auch und ist recht leicht:)

      Je dicker um so leichter lĂ€sst es sich natĂŒrlich untereinander verschrauben!

  • TOBE

    Mitglied
    2. August 2020 um 22:10

    Hi, ich bin auch am Planen und hatte gestern einen befreundeten Möbelschreiner bei mir zum Abendessen. Wir haben dann auch ĂŒber meine PlĂ€ne gesprochen und er meinte ich sollte mir mal Seekieferplatten ansehen. Preislich sehr gut… und lassen sich sehr gut verarbeiten… einzig der Nachteil ist das sie etwas dicker sind und dadurch etwas schwerer…

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/seekieferplatten-sperrholzplatten-industriesperrholz-multiplex/1400364325-84-6293

  • my.berlingo

    Mitglied
    3. August 2020 um 19:01

    Hey 🙂

    Ich habe in meinem Auto alles mit Buchen Sperrholz und Unterkonstruktion gemacht.

    Die Platten haben dabei, ich sag mal, je nach Funktion eine unterschiedliche StÀrke, damit habe ich mich auch ein wenig an unserem Wohnwagen orientiert.

    Die Unterkonstruktion besteht aus 34x34mm Latten, geleimt und geschraubt (ohne Winkel). FĂŒr die SeitenwĂ€nde/Verblendung habe ich 4mm starkes Buchen Sperrholz genommenen, das ist sehr viel leichter (als beispielsweise Regalböden) und erfĂŒllt trotzdem seinen Zweck. Als Sitz-/SchlafflĂ€che habe ich 10mm Buche verwendet, die ist bei mir natĂŒrlich relativ klein, also kommt es drauf an, was du ausbaust. FĂŒr Schubladenfronten und TĂŒren habe ich auch 10mm genommen, da kann man noch gut Klavierband und anderes anschrauben, ohne das die Schrauben auf der anderen Seite raus stehen. Zu guter Letzt besteht die Schublade aus 10mm (fĂŒr den Boden) und 6mm (die Seiten), auch die ist verschraubt und verleimt.

    Das ist jetzt alles natĂŒrlich fĂŒr ein sehr kleines Auto, sollte aber weitestgehend auch in grĂ¶ĂŸeren Vans passen.

    Dazu kann man, wenn man es mag, das Holz auch nur ölen und man sieht das schöne Holz noch 🙂

    LG

    Johanna

    • Diese Antwort wurde in vor 1 Jahr, 1 Monat um  my.berlingo geĂ€ndert.
  • Willo

    Mitglied
    4. August 2020 um 11:37

    Hallo,

    Ich habe alle Möbelkorpusse aus Aluprofilen konstruiert. Das ist super leicht und wird prinzipienbedingt mega ordentlich. Dann kann man alle Fronten mit dem Holz seiner Wahl verkleiden.

    Einfach mal nach Bosch- oder Itemprofilen suchen.

    Viele GrĂŒĂŸe,

    Heiko

  • Cosmo

    Mitglied
    8. August 2020 um 10:33

    Servus Sunglasses

    Ich habe den gleichen Aufbau wie die Johanna in meinem Sprinter.

    Alles mit Buchensperrholz auf ner Unterkonstruktion.

    Fronten sind aber 12mm Platten weil es mit den Scharnieren und den Pushlook sonst nicht so Klappt.

    Alles mit Bootslack eingelassen geile OptikThumbsup.

    Die Platten gab es im Holzhandel in Top grĂ¶ĂŸen, so konnte viel aus einem Teil gebaut werden.

    LG

    Thomas

Anzeigen von 1 - 7 der 7-Antworten

Originalbeitrag
0 von 0 BeitrÀge Juni 2018
Jetzt