Diskutiert was Euch bewegt, wie am Lagerfeuer nur online.

Vans of Germany Lagerfeuer Schrauber- und Ausbautipps Exterieur / Karosserie am Campervan Dachfenster/-luke durch Boot-Fenster austauschen

  • Dachfenster/-luke durch Boot-Fenster austauschen

     Ragnar aktualisiert vor 2 Monate 2 Mitglieder · 2 Beitr√§ge
  • Quorky

    Mitglied
    30. Juli 2021 um 16:09

    Servus!
    Da wir gerne etwas an H√∂he einsparen w√ľrden um in unsere 2,10m hohe Garage zu passen w√ľrden wir gerne unser aktuelle Dachfenster (400x400mm Mini Heki) gegen eine sehr flache Dachluke aus dem Bootsbau austauschen (z.B. https://www.svb.de/de/gebo-flushline-luke-gr-15-470-x-470-mm.html). Leider gibt es offenbar keine Bootsluken in 400×400, das hei√üt wir m√ľssten das vorhandene Loch im Mittelhochdach leicht vergr√∂√üern. Au√üerdem haben die Bootsfenster offenbar kein CE Zeichen und es kann dadurch evtl. Probleme mit dem T√úV geben.

    Hat zufällig jemand Erfahrungen mit solchen Bootsfenstern und der TÜV Problematik?
    Da ich mir nicht sicher bin, ob ich mir das Vergr√∂√üern des Lochs in der Decke zutraue w√§re ich √ľber Empfehlungen von Werkst√§tten die sowas in der N√§he von M√ľnchen durchf√ľhren auch sehr dankbar ūüôā

    Flache, f√ľr den Stra√üenverkehr zugelassen Dachfenster gibt es nicht, oder? Habe schon einige Zeit in die Recherche gesteckt, aber kein Fenster gefunden was unter 7cm aufbaut. Unser Limit w√§ren 5cm.

  • Ragnar

    Mitglied
    19. August 2021 um 04:53

    Ich habe ein yacht-Fenster verbaut – von der T√ľv/CE ‚ÄěProblematik‚Äú wusste ich garnichts. Bisher null probleme. Schau mal bei SVB

Anzeigen von 1 - 2 der 2-Antworten

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt