Diskutiert was Euch bewegt, wie am Lagerfeuer nur online.

Vans of Germany Lagerfeuer Suche / Biete Suche Unterstützung bei der Planung & Einbau von Elektrik inkl. Solar

  • Suche Unterstützung bei der Planung & Einbau von Elektrik inkl. Solar

     adVantures_of_maxl aktualisiert vor 6 Monate, 2 Wochen 5 Mitglieder · 12 Beiträge
  • adVantures_of_maxl

    Mitglied
    28. Januar 2021 um 13:30

    Hi Zusammen,

    mein Name ist Feli und ich würde mich gerne dieses Jahr dran machen meinen Bulli (VW T5 Multivan Maxl) auszubauen.
    Ein Thema ist die Elektrik. Meine bisherige Planung beschränkt sich auf “ich möchte eine zweite Batterie für die Verbraucher & gerne Solar aufs Dach”.

    Habe mich dazu schon umgeschaut und viel im Internet gelesen. Muss aber einfach zugeben, dass ich bei diesem Thema nicht fit bin und auf Hilfe angewiesen bin.
    Gibt es hier jemanden, idealerweise im Raum München, der mich
    a) beraten kann hinsichtlich der Produkte / Anbieter was man alles braucht, worauf man achten muss etc.

    und
    b) mir ggf. beim Einbau helfen kann?

    Ich habe großen Respekt vor der Elektrik und traue mich da um ehrlich zu sein nicht selbst dran.
    Vllt kennt ja jemand auch eine Werkstatt in der Münchner Umgebung, an die man sich vertrauensvoll wenden kann.

    Ich danke euch im Voraus und freue mich auf Antworten,
    Feli

  • tobik

    Mitglied
    4. Februar 2021 um 14:40

    hi erstmal,

    es kommt halt immer auf die Verbraucher an, die du in deinem Camper hast. Also ob du einen Kühlschrank, Beleuchtung und andere Sachen dran hängen willst. Je nachdem wie lange du autark stehen willst kannst du dir die Batteriegröße aussuchen.

    Kostentechnisch kommt es auch drauf an, wieviel du ausgeben willst. Die Luxusoption wäre eine LiFePO4 Batterie und die Produkte von Victron. Ist halt richtig teuer…

    Wenns billiger werden soll eine AGM Batterie und votronic Produkte bzw. ein all-in-one System von zum Beispiel ective.

    Für ein Solarsystem ist das Wichtigste, erstmal zu schaun wieviel Platz du auf deinem Dach hast und damit die passenden Module raussuchst. Die Leistung hängt auch von der Größe der Batterie und der Zeit ab, die du autark stehen willst.

    Eine gute Option wäre für dich vllt. ein Trennrelais, dann wird deine Zweitbatterie während der Fahrt geladen. (Ist auch sehr preiswert)

    VG Tobi

  • Claudia.Transit.2021

    Mitglied
    6. Mai 2021 um 10:43

    Hi Feli, darf ich dich fragen: Hast du deine Elektrik inzwischen erledigt? Bei mir steht das Thema aktuell auch an und du bist tatsächlich der/die Erste aus dem Raum München, den/die ich hier beim Stöbern entdeckt habe 🙂 Liebe Grüße, Claudia

  • Tommiferdi

    Mitglied
    10. Mai 2021 um 15:33

    Hi Claudia & Feli.

    Tobik hat es super gut zusammengefasst. Man muss vor allem für sich entscheiden, was man damit abdecken will. Zu welchen Jahrezeiten man wo unterwegs sein wird und was pragmatisch und nicht durchgedreht ist. Ich habe meinen Jumper im April 2020 angefangen umzubauen und mich für eine Installation ohne 220V Landstromanschluss entschieden. Ich habe Solar, einen Ladebooster und eine LiFePO Batterie. Anforderung: 4-5 Tage mit Standheizung, Kompressorkühlschrank, LTE Router & Licht. Jetzt bin ich seit Herbst 2020 mit dem Grundausbau fertig und, auch den ganzen Winter, damit unterwegs gewesen. Passt für mich perfekt.

    Wenn ihr mal darüber quatschen wollt, dann meldet euch einfach. Im Gespräch lässt sich vieles einfacher rausfinden.

    Herzliche Grüße aus München/Solln, Thomas
    (aktuell zwischen Walchensee und Mittenwald unterwegs)

    • Claudia.Transit.2021

      Mitglied
      11. Mai 2021 um 16:08

      Hallo Thomas, vielen Dank für deine Antwort! Ich lerne jeden Tag wieder etwas dazu. Inzwischen bin ich davon abgekommen auch einen Wechselrichter haben zu müssen (nur weil halt alle auf YouTube und Instagram einen haben).

      Ich werde die ganze Elektrikgeschichte wohl komplett einer Werkstatt übergeben. Mich nervt dieses Thema einfach nur. Und bremst mich vor allem beim Weitermachen enorm aus! Ich will endlich die Decke und Wände verkleiden und mit dem Möbelbau anfangen 🤩

      Danke für dein Gesprächsangebot… vielleicht hören wir uns ja trotzdem mal 😎🙂

      • Tommiferdi

        Mitglied
        11. Mai 2021 um 16:43

        Hi Claudia. Zuviel YouTube & Instagram ist gefährlich 😉 Und ich geb´s zu. Ich hab einen kleinen 500W Sinuswandler nachgerüstet. Um mal die eletrische Zahnbürste oder die Batterien der Stirnlampe laden zu können. Wenn man später etwas vermisst, dann kann man es immer noch nachrüsten.

        Ich wünsch Dir viel Spaß beim ausbauen.

  • adVantures_of_maxl

    Mitglied
    10. Juli 2021 um 09:20

    Hi Tommi, Hi Claudia,

    die Zeit rennt und ich hab eure Kommentare irgendwie total überlesen – sorry!!

    Tatsächlich habe ich mittlerweile mein Strom-Setup gemeinsam mit einer Werkstatt fertig. Folgendes habe ich jetzt verbaut:

    – 95Ah AGM Batterie mit Trennrelais an die Starterbatterie (unterm Fahrersitz)

    – Victron MPPT Laderegler

    – mobiles Solarpanel 120Watt

    Ich lade damit meine Kühlbox (mobilcool MCF40) und mein Handy oder Ähnliches.

    War kürzlich eine Woche in Kroatien und hatte 0 Probleme.

    Bin soweit sehr happy damit 🙂

    Den Einbau hat die Werkstatt übernommen und mir zusätzlich noch 3 12V Steckdosen an der Sitzkonsole angebracht. Damit komme ich bisher super gut zurecht.

    Liebe Grüße,

    Feli

  • tobik

    Mitglied
    11. November 2021 um 09:12

    Hi,

    Also ich hab nen Dometic Kühlschrank in meinem Van, der verbraucht echt wenig, könnte sogar ohne Solar echt lange stehen.

    Wir haben jedoch auch ne uralte Absorberkühlbox und die verbraucht so ca. 7A und das dauerhaft. Wenn man dies hochrechnet kommt man auf 84 Ah auf 12 Stunden, was so eine 100 AH Batterie schnell leer saugt.

    Dein Setup hört sich meiner Ansicht nach gut an, vorallem mit ner Lifpo4 Batterie bist du eh bestens ausgestattet. Ich würd mir an deiner Stelle mal den Kühlschrank anschaun. Hast du einen, der für 12V geeignet ist oder einen normalen über einen Wechselrichter laufen?

    Liebe Grüße,

    Tobi

  • tobik

    Mitglied
    11. November 2021 um 11:45

    Ah ok, ja das ist dann doof 🙁

    Ich habe den Dometic CRX 50. Ist ein recht guter Kompressor-Kühlschrank mit 45 Liter glaub ich inklusiv 4 Liter Gefrierfach. Für mich absolut ausreichend 🙂

    Beim Anlaufen verbraucht er bisschen Strom, glaub so 4A bis 5A, aber wenn er mal kalt ist schaltet er sich nur hin und wieder ein und verbraucht über den ganzen Tag so ca. 0,3kWh/24h. Heißt so ca. 25 Ah auf den ganzen Tag.

Anzeigen von 1 - 5 der 5-Antworten