Diskutiert was Euch bewegt, wie am Lagerfeuer nur online.

Vans of Germany Lagerfeuer Schrauber- und Ausbautipps Camperelektrik Kombigeräte Erfahrungen & Empfehlungen

  • Kombigeräte Erfahrungen & Empfehlungen

    Posted by Syncro_explorer on 25. Juli 2022 um 22:54

    Hei zusammen,
    Ich bin gerade am Ausbauen meines T3 Syncro welcher für Wochenendtrips aber auch mal zwei oder drei Wochen Roadtrip / Camping gedacht ist. Gerade bin ich am zusammenstellen der Elektrik und bin auf die Kombigeräte von Votronic Bzw Ective etc. gestoßen. Da die Elektrik minimal aber doch ausreichend ausfallen soll, wollte ich wissen was ihr für Erfahrungen mit solchen Systemen gemacht habt. Speziell gehts um den Votronic VBCS 30/20/250 bei dem alle 3 Funktionen auch genutzt werden.
    Gruß und viele Grüße

    Syncro_explorer beantwortet vor 1 Woche, 6 Tage 3 Mitglieder · 10 Kommentare
  • 10 Kommentare
  • Daniel91

    Mitglied
    26. Juli 2022 um 08:50

    Moin,Wir haben in unserem Van die Akkubox 240s von Ective eingebaut. Bislang haben wir nur einen Kurztrip mit unserem Van gemacht aber vom Einbau und der Bedienung sind wir sehr zufrieden. Anfang August gehts nach Norwegen da wird die Akkubox richtig auf Herz und Nieren getestet 😉

    • Syncro_explorer

      Mitglied
      26. Juli 2022 um 09:27

      Hei,
      Habt ihr die fest eingebaut bei euch oder „mobil“

      • Daniel91

        Mitglied
        26. Juli 2022 um 16:38

        Wir haben die Box fest verbaut. Aber Sie ist nur mit 4 Schrauben mittels 2 Winkeln befestigt. Daher auch sehr schnell wieder für den mobilen Einsatz bereit.

        • Syncro_explorer

          Mitglied
          26. Juli 2022 um 16:44

          Okay danke für deine Antwort. Hab mir gerade die Teile mal angeschaut, auch wenn sich dass alles ziemlich gut anhört sprengt dass allerdings ein bisschen meinen Preisrahmen 🙈

  • Bibo

    Mitglied
    26. Juli 2022 um 09:22

    hallo, ich konnte deine frage nur teilweise lesen.
    kannst du das wiederholen?

    mfg bibo

    • Syncro_explorer

      Mitglied
      26. Juli 2022 um 09:25

      Hei,
      Ich wollte fragen ob jemand Erfahrungen mit solchen Geräten gemacht hat und wenn ja positive oder negative?Und ob sich ein Kombigerät lohnt, für das für was ich den Bus nutzen möchte oder man mit einzelnen Geräten besser fährt?

      • Bibo

        Mitglied
        26. Juli 2022 um 10:00

        hallo, wenn du die elektrik komplett neu planst, ist ein kombigerät gut geeignet.
        wenn du aber teile der ,,alten,,elektrik mitverwenden willst, kann es günstiger sein, dezentral zu verbauen.

        soweit ich weiss, gibt es keine lifo-batterien die unter den fahrersitz passen. achte dort auf die abstände, auch wenn jemand auf dem sitz sitzt im gelände.

        ich habe in meinem t3 2 normale bleibatterien unter den vordersitzen (benziner) mit trennrelais, ohne solar. (ich muss auf originalität achten, ,,h-kennzeichen,,) ich hatte noch nie probleme. ich habe allerdings einen kühlschrank mit gasbetrieb. der größte verbraucher ist der laptop mit etwa 6 ampere, dann die leuchte über der küche mit 3 ampere, wenn sie an ist.
        ich habe eine 90 ampere lichtmaschine und fahre oft jeden tag weiter. landstrom ladegerät original westfaliamit 11 ampere.

        • Syncro_explorer

          Mitglied
          26. Juli 2022 um 11:34

          Da ich den Bus komplett selbst Ausbau und es kein westfalia o.ä. ist, wird die komplette Elektrik neu gemacht und nicht an eine vorhandene adaptiert. Die größten Verbraucher werden dauerhaft eine standheizung mehrere LEDs und ein paar Steckdosen sein. Zusätzlich kommt noch ein herausnehmbares Küchenmodul hinein, welches per Steckverbindung für die Verbraucher wie Kühlschrank und Wasserpumpe versorgt werden. Der Plan ist bis jetzt, die Elektrik entweder unter die Sitze oder die Rückbank zu machen und als Batterie eine Gel oder agm zu verwenden.

  • Bibo

    Mitglied
    26. Juli 2022 um 12:12

    hallo, kein solar? dann ist dein kühlschrank der größte verbraucher. danach solltest du die laufzeit berechnen. gel oder agm gibt es auch in geringer bauhöhe für die vordersitzmulden.
    denk mal über bleibatterien nach, billig und unproblematisch, muss nicht die teuerste sein. und du sparst dir die ganze spannungsumsetzerei und hast 12 volt. (und dann bist du beim trennrelais)
    ich wünsche dir viel spaß und gutes gelingen.

    • Syncro_explorer

      Mitglied
      26. Juli 2022 um 12:31

      Dank dir für deine Tipps 👍🏼Ich werd mich mal umschauen
      Aber Solar kommt auch drauf