Diskutiert was Euch bewegt, wie am Lagerfeuer nur online.

  • Heizung: Gas oder Diesel?

     Bibo aktualisiert vor 1 Monat, 1 Woche 3 Mitglieder · 5 BeitrĂ€ge
  • Bellbellwithcats

    Mitglied
    5. August 2021 um 09:51

    Hallo zusammen,

    wir suchen gerade nach einer passenden Heizung mit WarmluftgeblĂ€se fĂŒr unseren Fiat Ducato L5H2.

    Wir sind uns noch nicht einig welchen Brennstoff wir nehmen sollten. Unsere bisherige Pro-/Kontraliste umfasst diese Punkte:

    Gasheizung:

    + reparierbar

    – teuer

    – Flasche benötigt, im Ausland evtl. problematisch

    Dieselheizung:

    – wartungsintensiv und fehleranfĂ€llig

    – laut

    – rel. geringe Laufzeit, weil komplex und tendenziell nicht reparierbar

    + Tank bereits vorhanden

    + Einfache BefĂŒllung

    Was fÀllt euch noch ein? Könnt ihr was empfehlen?

    LG Annabell

  • Bibo

    Mitglied
    5. August 2021 um 11:36

    gas und dieselheizung sind gleich ,,reparierbar,, wenn von einem markenhersteller und man sich damit auskennt. wenn sowiso eine gasanlage im auto ist, ist der tank schon da.
    es gibt (illegale) adapter, mit denen man die gasflasche an einer tankstelle mit ,,lpg,, auffĂŒllen kann. es ist nicht so leicht, weil tankstellen nach volumen anzeigen und gasflaschen nach gewicht befĂŒllt werden. (internet fragen).

  • Boile1969

    Mitglied
    5. August 2021 um 18:27

    Moin Leute

    ich habe eine ganz klassische Truma Combi 6 E (Gas) und hause auch im Winter im Van. Habe keine probleme mit der Heizung seit 2 Jahren. Toll ist auch das man beim Bedien-Teil jeder zeit erweiterbar ist (Klima, I-Net usw.) Habe letzten winter umgerĂŒstet auf LPG mit Alugas Travel Mate Tankflaschen. Mir ging es auf die Nerven das ich die Gas-Flaschen immer ausbauen musste zum Nachschub holen.

    Im Lockdown waren auch einige BaumÀrkte geschlossen somit konnte ich auch kein Gas so einfach holen.

    Vorteile fĂŒr mich:

    Kein ausbau mehr zum befĂŒllen

    GrĂ¶ĂŸeres Volumen wie meine alten 11kg flaschen (habe das grĂ¶ĂŸte Volumen genommen was es gibt) 2x 27 Liter 😃👍

    Europa und Weltweit LPG tanken und keine landesspezifischen Gasflaschen mehr

    Gas verbrennt etwas sauber wie Diesel

    recht Höhe Kosten was die Anschaffung betrifft. Aber dafĂŒr mit 10 Liter sehr heißem Wasser zum Duschen und Abwaschen



    Ich hoffe ich konnte euch ein paar Punkte geben um eure Entscheidung treffen zu können.

    Gruß Boile

  • Bellbellwithcats

    Mitglied
    13. August 2021 um 12:23

    Danke fĂŒr eure Antworten! 😊

    Wir haben das als Anlass genommen nochmal weiter zu recherchieren und fanden hilfreiche Seiten. Hier eine Zusammenfassung fĂŒr alle:

    ______Diesel______

    Aus Quelle 1:

    Treibstoffheizungen benötigen viel Strom, weshalb du fĂŒr lange autarke Reisen eine krĂ€ftige Batterie verwenden solltest. Möglicherweise sogar in Kombination mit einer Solaranlage. Dieselheizungen sind in der Anschaffung teurer als Gasheizungen. Durch die gĂŒnstigeren Heizkosten kann sich der Mehrpreis jedoch relativieren.

    Quelle 2:

    – Treibstoff fĂŒr die Dieselheizung ist an jeder Tankstelle einfach verfĂŒgbar

    – Sie ist damit eine bequeme Lösung, die auch Auslandsreisen sehr vereinfacht

    – Die Dieselheizung darf wĂ€hrend der Fahrt in Betrieb sein (das ist bei der Gasheizung nur mit einem Crashsensor der Fall)

    – Wenn sich die Dieselheizung im Wohnmobil aufs ErwĂ€rmen der Luft beschrĂ€nkt (und kein Warmwasser gefordert ist), sind passende Heizungen sehr kompakt.

    – GerĂ€uschkulisse wegen der Dieselpumpe

    – Verbrennung passiert nicht komplett geruchsfrei.

    Relativ hoher Strombedarf, insbesondere in der AnlaufphasePotentielle Gefahr zu stranden, wenn man den Fahrzeugtank durchs heizen leert

    – Wartungsintensiv: Die Brennkammern mĂŒssen nach einigen Jahren getauscht werden

    -> Speziell zur Auswahl Dieselheizungen: https://womoguide.de/wohnmobil-technik/dieselheizung-im-wohnmobil/

    Wir folgen der Empfehlung und haben uns fĂŒr eine Autoterm Air entschieden. https://www.tigerexped.de/index.php?a=124452&tigerme=I9bfdC6zGkbp8TrH2i6j

    ______Gas______

    Aus Quelle 1:

    Gasheizungen sind der Standard in Wohnmobilen und Wohnwagen. Da Gas auch fĂŒr den Betrieb anderer GerĂ€te notwendig ist (z.B. AbsorberkĂŒhlschrank und Herd), hast du es in der Regel sowieso an Bord. In bewohnten Regionen ist der Brennstoff-Nachschub gesichert: Gasflaschen bekommst du im Campinghandel, im Baumarkt und auch an einigen Tankstellen.

    Die Bedienung der Heizung ist unkompliziert und die Anschaffung erschwinglich. Wenn du sachgerecht mit der Gasanlage umgehst, brauchst du auch keine Angst vor Verpuffung oder Explosion zu haben.

    đŸ€“

    Quelle 1: https://www.fritz-berger.de/blog/hilfe-beratung/kaufberatung/heizung-im-camper-typen-und-technik.html

    Quelle 2: https://womoguide.de/wohnmobil-technik/dieselheizung-im-wohnmobil/

  • Bibo

    Mitglied
    13. August 2021 um 20:03

    hallo, ein paar anmerkungen zu der dieselheizung: die brennkammer wird nicht erneuert. viel zu aufwÀndig, es gibt keine ersatzbrennkammern, die ganze heizung wird erneuert, alle 10 jahre.

    gerÀusch ist nicht nur die tickende pumpe, auch tiefe töne durch das feuer, schwehr zu dÀmpfen mit schalldÀmpfer.

Anzeigen von 1 - 5 der 5-Antworten

Originalbeitrag
0 von 0 BeitrÀge Juni 2018
Jetzt