#864 - Hildegart

Campername: Hildegart

Hersteller: Ford

Modell: Transit

Farbe: Rot

Baujahr: 2005

Kilometerstand: 105.000 km

Bundesland: Hessen

Vans of Germany: Hildegart1209

In der Nachbarschaft wurde ein roter Bus zu verkaufen..3..2...1...MEINS!!!

Kommentar zum Ausbau:

In der Nachbarschaft wurde ein roter Bus zu verkaufen..3..2...1...MEINS!!! Noch nie mit der Thematik Ausbau eines Campervans beschĂ€ftigt oder geschweige denn mit einem geeignet Modell fĂŒr einen Ausbau, aber Hauptsache der Bus ist gekauft. Ohne große Handwerkliche Vorerfahrung haben wir uns StĂŒck fĂŒr StĂŒck an den Ausbau gemacht, unglaublich viel gelernt, und das unmögliche fĂŒr uns möglich gemacht. Die Besonderheit die hinzugekommen ist, ist das der Umbau im Zeitraum von Oktober-Dezember erfolgt ist, was fĂŒr erfahrene vielleicht logisch ist, erschien fĂŒr uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht so ganz fĂŒr logisch.. ES WAR ARSCHKALT!!! Lange Rede, kurzer Sinn fĂŒr einen PREIS VON 4,500€ haben wir einen roten Kastenwagen in einen roten Ferrari mit "Vollausstattung" umgewandelt und zwei essentielle Dinge dazugewonnen: erstens handwerkliches Geschickt und zweitens Freiheit :-) Wir haben an Board ein ausziehbares Bett, fließendes Wasser, eine Standheizung, ein Batteriemanagementsystem und jede Menge GemĂŒtlichkeit. Eines unserer Highlights, ist eine riesen Dachterrasse aus Holz, die sich fast ĂŒber das ganze Dach streckt *-*

Was wÀre das Vanlife ohne das Auf und Ab, wenn ich einen perfekten problemlosen Urlaub möchte, dann Buche ich das All-inklusive Hotel auf Mallorca

Kommentar zum Thema #vanlife:

Eine lustige Anekdote zu Beginn, unser erster Trip mit unserem Campervan ging im Dezember 2019 durch das wilde und winterliche Schweden bis hoch nach Norwegen zu den Lofoten mit dem Ziel die Polarlichter zu bestaunen, dass ist natĂŒrlich eine super Idee fĂŒr den ersten Trip mit dem Campervan - ein aufregendes Abenteuer sage ich euch. Zum Thema #Vanlife an sich, finden wir es schade, dass es gerade in den sozialen Medien verstĂ€rkt darum geht, das spektakulĂ€rste Bild zu schießen, den außergewöhnlichsten Schlafplatz zu finden und allen Nutzern das GefĂŒhl zu geben, dass Vanlife das geilste auf dieser Welt ist. Wir wollen nicht sagen, dass das falsch ist, aber gerade die Dinge die schief laufen, die stundenlange Suche nach einem Schlafplatz, das zusammen leben auf engsten Raum, das rutschen in den Graben bei Schnee, die vergebliche Suche nach einer Dusche/Toilette oder sei es der Geruch nach 3 Tagen ungeduscht sein gehören eben auch dazu und gerade diese Momente bleiben bei uns mindestens genauso in den Köpfen hĂ€ngen wie die positiven. Was wĂ€re das Vanlife ohne das Auf und Ab, wenn ich einen perfekten problemlosen Urlaub möchte, dann Buche ich das All-inklusive Hotel auf Mallorca, aber genau das Gegenteil ist Vanlife fĂŒr uns, man fĂ€hrt los und weiß nicht worauf man sich einlĂ€sst, was alles passiert, und welche Tage TrĂ€nen und FreudensprĂŒnge bringen - und das Ergebnis nach drei Wochen Reisen mit dem Van ist eigtl. sehr oft identisch: "Wir hĂ€tten mit vielem gerechnet, aber nicht damit" - Und genau das ist Vanlife fĂŒr uns :-) Wir vermissen das reallife vom Vanlife im "social Network", also lasst mal hören was bei euch alles schon völlig in die Hose ging? Wir sind gespannt ;-) Franzi & Felix