#943 - Mein Bus

Campername: Mein Bus

Hersteller: Mercedes-Benz

Modell: V-Klasse

Farbe: Braun

Baujahr: 2018

Kilometerstand: 65.000 km

Vans of Germany: Seb

Das ursprĂŒngliche Ziel ist es gewesen einen Ausbau zu schaffen mit dem ich bequem 2 Wochen unterwegs sein kann und trotzdem innerhalb von 30 Minuten den Originalzustand herstellen kann falls ich mal mit 6 Personen unterwegs bin

Kommentar zum Ausbau:

Mit dem Erwerb des Fahrzeuges begann auch der Umbau, die Planung begann natĂŒrlich schon deutlich davor. Da es immer wieder neue Erfahrungen gibt wird auch der Umbau immer wieder angepasst. Das ursprĂŒngliche Ziel ist es gewesen einen Ausbau zu schaffen mit dem ich bequem 2 Wochen unterwegs sein kann und trotzdem innerhalb von 30 Minuten den Originalzustand herstellen kann falls ich mal mit 6 Personen unterwegs bin. Nach einigen Touren habe ich kĂŒrzlich das „Singlebett“ entfernt und gegen ein klappbares der Firma Vanessa getauscht. Das permanente Bett hatte ich seine Vorteile wie z.B. viel Stauraum, es muss nicht umgebaut werden etc. Großer Nachteil war jedoch das ich hinten nur noch mit einer Person sitzen konnte und vom RaumgefĂŒhl viel verloren gegangen ist. Nun habe ich wieder zwei Sitze hinten und auch zwei SchlafplĂ€tze. Meine SchrĂ€nke sind von Ikea und ich muss sagen das diese bisher alles sehr gut mitmachen. Eine Öffnungssicherung sollte ich demnĂ€chst aber mal einbauen, grade an steilen Bergen gehen die Schubladen sonst manchmal auf. Besonders stolz bin ich auf mein Strom Set Up. Mit 350Ah reiner FreizeitkapazitĂ€t und 2x 1800watt + 1x 600watt Ausgangsleistung bin ich ziemlich gut aufgestellt und kann auf Gas verzichten. Die 3 Batterien sind mobil und haben USB A, C, 12V und 230V Steckdosen integriert so das man diese auch mal zum Beispiel an den Strand mitnehmen kann. Geladen wird der Fahrt, ich kann aber auch an einer handelsĂŒblichen Steckdose laden. Bei 1200watt Ladestrom habe ich nach 1h 80% Ladung erreicht. Ansonsten bin ich sehr stolz auf meine Frontrunner DachgepĂ€cktrĂ€ger mit integrierter Dachterrasse. Da ich viel fotografiere (Hauptgrund fĂŒr den Umbau) wollte ich die Möglichkeit haben auf dem Dach zu stehen um ĂŒber Hindernisse hinweg zu sehen. An den DachgepĂ€cktrĂ€ger montiert ist eine Außendusche wo ich aktuell ĂŒberlege wie ich diese mit warmen Wasser versorgen kann. Ansonsten hat Mein Bus eine Lift-Kit der Firma Terranger inklusive AT-Reifen bekommen. Irgendwie wĂŒrde ich aber gerne noch höher hinaus. Die Firma Iglhaut hat da was im Programm, sehr sexy aber QualitĂ€t kostet auch.

Ich nutze Mein Bus hauptsĂ€chlich als Reisemobil und um mein Haus oder BĂŒro zu verlassen

Kommentar zum Thema #vanlife:

Ich nutze Mein Bus hauptsĂ€chlich als Reisemobil und um mein Haus oder BĂŒro zu verlassen. Wann immer möglich nehme ich den Laptop mit und fahre ans Wasser um von dort aus zu arbeiten. Der Blick aufs Wasser und gleichzeitig arbeiten zu können ist einfach unglaublich. Ich fotografiere auch viel und dafĂŒr muss ich reisen und brauche eine Unterkunft. Mein Bus ist dafĂŒr einfach das beste was es gibt. Ich wĂŒrde gerne eine Norwegenrundfahrt machen und auch eine „Off-road“ AlpenĂŒberquerung. Da ich allein lebe hoffe ich hier vielleicht Leute zu treffen die Ă€hnliche Ziele haben so das man gemeinsame AusflĂŒge machen kann.