#629 - Ludwig

Campername: Ludwig

Hersteller: VW

Modell: LT

Farbe: Rot

Baujahr: 1987

Kilometerstand: 70.000 km

Vans of Germany: Ludwig_LT28

Kommentar zum Ausbau:

Den Wagen habe ich Anfang 2019 in ThĂŒringen gekauft, fĂŒr 1300 €. Ende Januar begannen wir dann mit Hilfe meines Vater vorerst mit allen nötigen Schweißarbeiten und Rostentfernungen. Es war einiges zu tun und bei der KĂ€lte eine echte Knochenarbeit. Wir waren, dadurch, dass wir fast jeden Tag nach der Arbeit dran arbeiteten recht schnell mit den Karosseriearbeiten durch. Anschließend fuhren wir mit ihm in die Werkstatt um alles technische auf Vordermann zu bringen, das war ungefĂ€hr Anfang MĂ€rz. In der Werkstatt lackierten wir dann auch die fertig geschweißten und verputzten Stellen neu. Mitte April 2019 ging dann der Ausbau los. Dank meiner lieben Tante Sonja bekamen wir eine Menge Armaflex geschenkt und konnten den Ludwig somit vollstĂ€ndig dĂ€mmen. Generell hatten wir das GlĂŒck vieles geschenkt zu bekommen. Mein Vater ist handwerklich sehr begabt, sodass er auch viele Kontakte hatte, wo er Material gĂŒnstiger oder sogar umsonst bekam. Der Ausbau ist ausschließlich aus Holz. Alles ging so schnell, jeden Tag einen Schritte weiter, jeden Tag ein Erfolg. Anfang Juni hat der Dicke dann TÜV bekommen mit Wohnmobilzulassung und noch zwei weiteren SitzplĂ€tzen eingetragen. Dann konnte die erste Reise los gehen. Besonders stolz bin ich auf die Verkleidung des Himmels. Wir verwendeten fĂŒr den hinteren Teil einen Weidenzaun und den vorderen Teil ein super schönes Tuch, was sich bis zur Fahrerkabine erstreckt. Eine Dusche ist nicht verbaut, lediglich ein kleines Waschbecken mit einem 12 Liter Frisch- und Abwasserkanister. Da wir vieles geschenkt bekommen haben, sind die Kosten fĂŒr den gesamten Ausbau nicht so hoch gewesen. Das teuerste waren dann das LadegerĂ€t und Holz, welches wir noch besorgen mussten. Ich glaube man kommt vielleicht auf Gesamtkosten von circa 500-600 € fĂŒr den Ausbau.

Kommentar zum Thema #vanlife:

Es war schon immer mein Traum ein altes Campingmobil zu besitzen. Die Leidenschaft fĂŒr alte Autos war schon immer da. Durch meine Tante, die einen T3 hat, habe ich schon frĂŒh vieles mitbekommen und schnell Interesse daran gefunden. Ich liebe es einfach ohne Ziel und Plan loszuziehen und nicht zu wissen, was einen erwarten wird, Abenteuer zu erleben und vieles von der Welt zu entdecken. Die erste Reise ging bis runter zum Gardasee, es war wundervoll. Durch die Berge, an schönen Seen und FlĂŒssen vorbei. Dieses Jahr werde ich fĂŒr drei Wochen im Oktober durch Deutschland reisen und schöne Ecken erkunden. NĂ€chstes Jahr ist mein Ziel der hohe Norden, Norwegen und Schweden. Dieses GefĂŒhl mit einem Zuhause auf RĂ€dern durch die Gegend zu reisen ist einfach wundervoll. Man hat nur das Nötigste dabei und lernt mit wenig auszukommen, was sehr gut klappt. Man genießt einfach die Ruhe und die Natur. Ich freue mich auch hier meiner Community alles zu zeigen und mitzunehmen auf meinen nĂ€chsten Reisen und neuen Umbauten in Form einer Dachterrasse. Ich freue mich aber auch, hier viele schöne Vans zu entdecken und kennenzulernen und eventuell Reisepartner zu finden.