#146 - bluebullit5_oofroadcamper

Campername: bluebullit5_oofroadcamper

Hersteller: VW

Modell: T5

Farbe: Blau

Baujahr: 2008

Kilometerstand: 203.000 km

Kommentar zum Ausbau:

Den Ausbau haben wir 2018 innerhalb von 15 Wochenenden erstellt. Uns war sehr wichtig ein fest verbautes Bett und ausreichend Platz zum sitzen zu haben, deswegen ist es auch ein T5 mit langem Radstand geworden. Nach dem ersten Schwedenurlaub mit Bus und neuem Ausbau haben wir dann noch die ein oder anderen kleinen Optimierungen vorgenommen. Anfang 2019 haben wir dann nach langem Überlegen ein Seikel Fahrwerk und grĂ¶ĂŸerer AT Bereifung am Bus verbaut. Das hat ein neues Fahrzeug aus unserem blauen Transporter gemacht. Besonders auf den langen Gravelroads in Nordschweden hat sich der Umbau schon oft bezahlt gemacht, den Komfort auf ein neues Level gehoben und den oder anderen vorher nicht erreichbaren Campspot ist jetzt erreichbar. Der Selbstumgebaute FahrradtrĂ€ger / Reserveradhalter hat auch schon gute 10000km auf der Uhr und leistet sehr gute Arbeit. Seitdem sind wir sehr happy mit unserem Bus und haben nur noch kleine Verbesserungen vorgenommen wie z.B. einen Sandboardhalter nachdem wir uns in Schweden festgefahren haben :-). Nach jedem Urlaub mit dem Bus fĂ€llt noch etwas auf das man anders, schöner oder cooler machen kann. So ein Selbstbaucamper-Projekt findet wahrscheinlich nie ein richtiges Ende :-)

Kommentar zum Thema #vanlife:

Der Traum vom eigenen Campervan bestand bei uns schon sehr frĂŒh, wir sind sehr aktiv in unseren Urlauben. Biken, Stand Up Paddeling und Kajak sind nur einige unsere Hobbys und dafĂŒr brauchten wir einen großen, flexiblen und relativ unauffĂ€lligen Camper. Ich habe ein Jahr nahezu tĂ€glich alle möglichen Gebrauchtmarktseiten durchforstet, mich in vielen Foren erkundigt und dann bin ich nach vielen vergeblichen Telefonaten an einem Freitag Nachmittag endlich auf den blauen Transporter gestoßen. Wir waren direkt verliebt, haben fĂŒr Samstags eine Probefahrt vereinbart, am Montag Abend Bezahlt und den Bus eine Woche spĂ€ter abgeholt. Wir versuchen seitdem so viel wie möglich mit unserem Bus unterwegs zu sein und die wenige freie Zeit in vollen ZĂŒgen zu genießen. Am liebsten sind wir in den Skandinavischen LĂ€ndern unterwegs, dass Wetter die Natur und die Einsamkeit sind immer wieder die pure Erholung. Als nĂ€chstes steht ein Offroadkurs an speziell fĂŒr 2WD Campervans, das wird uns hoffentlich ein bisschen mehr Selbstvertrauen auf der Suche nach schönen Campspots geben. Wir wĂŒrden uns ĂŒber den Erfahrungsaustausch mit anderen gleichgesinnten sehr freuen. Besonders gespannt sind wir auf die unterschiedlich ausgebauten Busse, ihre Konzepte und die Menschen hinter den Projekten.