#1027 - weandourvan

Campername: weandourvan

Hersteller: Peugeot

Modell: Boxer

Farbe: Weiß

Baujahr: 2015

Kilometerstand: 80.000 km

Vans of Germany: weandourvan

Die Idee einen Camper auszubauen war eher eine spontane √úberlegung und es war auch eher der Zufall, der uns zu unserem Van gebracht hat

Kommentar zum Ausbau:

Wir haben uns Anfang des Jahres einen Peugeot Boxer 335 L3H3 BJ. 2015 gebraucht gekauft und diesen ein halbes Jahr lang selbst ausgebaut. Die Idee einen Camper auszubauen war eher eine spontane √úberlegung und es war auch eher der Zufall, der uns zu unserem Van gebracht hat. Wir haben die aktive Suche nach mehreren Entt√§uschungen sein lassen und dann ist bei Michi der Transporter aufgeploppt. Wir haben ihn uns angeschaut und sofort mitgenommen. Ab diesem Zeitpunkt ging das Abenteuer dann so richtig los. Der Ausbau hat alles andere als gut begonnen, als Michi direkt am ersten Ausbautag in die Karosserie gebohrt hat. Auch mit dem Abdichten der Fenster hatten wir so manche Probleme und mussten zu einem sp√§teren Zeitpunkt etwas nachbessern. Wir geben zu, die Standheizung haben wir von einem Fachmann einbauen lassen. Das war uns dann doch etwas zu heikel. Am meisten Kopfzerbrechen hat Michi die Elektrik gemacht, so schlimm, dass er Nachts die Strompl√§ne durchgegangen ist und auch beim Duschen an nichts anderes mehr denken konnte :D Bei dem Thema musste er leider alleine durch! Inspirationen f√ľr unseren Ausbau haben wir uns viel bei den tollen Menschen auf Instagram und auch bei Freunden geholt. Wir sind auf jeden Fall sehr happy mit unserem Umbau und unfassbar stolz auf alles das wir so geschaffen haben. Wenn man uns nach unserem Lieblingsplatz im Van fragen w√ľrde, k√∂nnten wir euch keine Antwort geben, da uns jeder Fleck darin super gef√§llt. Besonders toll finden wir alle kleinen Details die wir in der Arbeit mit dem Holz einflie√üen lassen haben. Unser Camper besitzt alles was n√∂tig ist, bis auf eine Nasszelle. Da wir keine Fulltime-Vanlifer sind, ben√∂tigen wir diese einfach nicht. Gut zum trocknen der Ness oder Skiklamotten w√§r sie schon praktisch aber uns reicht unsere Au√üendusche im Heck aus. Unser Tipp f√ľr all diejenigen, die gerade einen Camper ausbauen oder einen Ausbau planen, denkt daran, dass der Spa√ü immer an erster Stelle stehen soll (auch wenn uns das in manchen Situationen echt schwer gefallen ist :D), es wird manchmal nicht einfach, aber auch das schafft ihr! Und immer dran denken: Es muss nicht f√ľr andere sondern f√ľr euch perfekt sein :) Ihr habt Fragen zum Ausbau? Meldet euch einfach bei uns ;)

Die Idee einen Camper auszubauen war sehr spontan

Kommentar zum Thema #vanlife:

Die Idee einen Camper auszubauen war sehr spontan. Wir kannten uns damals erst ein paar Monate. Da wir jedoch zwei ziemlich spontane Menschen sind, haben wir jeden Cent zusammengekratzt und uns auf die Suche nach einem passenden Van gemacht. Wir fahren √ľbers Wochenende am liebsten Weg und waren diesen Sommer direkt in Frankreich auf unserer ersten gr√∂√üeren Reise. Wir haben viele L√§nder auf unserer Liste und freuen uns schon, wenn wir wieder ohne Probleme reisen k√∂nnen! Als n√§chstes stehen aber aufjedenfall Portugal und Schweden auf dem Programm. Mal sehen vielleicht gibt es irgendwann ja auch eine Weltreise. Gebt uns gerne Feedback zu unserem Van - stellt uns Fragen zum Umbau - oder fragt einfach nach Hilfe. Wir freuen uns darauf euch kennen zu lernen :) Schaut auch gerne einfach mal auf unserem Instagram Profil @weandourvan vorbei ;) Wir w√ľnschen euch viele tolle Abenteuer mit euren Vans - viel Gesundheit und sichere Reisen - und nehmt R√ľcksicht auf unsere Umwelt! Liebe Gr√ľ√üe Nina und Michi