#1000 - G√ľnther

Campername: G√ľnther

Hersteller: VW

Modell: LT

Farbe: Blau

Baujahr: 1989

Kilometerstand: 135.000 km

Bundesland: Rheinland-Pfalz

Vans of Germany: guenther_macht_blau

ußerdem lade ich die Batterie während der Fahrt. So geht mir garantiert nie der Saft aus!

Kommentar zum Ausbau:

Der jetzige Ausbau ist mein zweiter. Meinen ersten Ausbau habe ich direkt nach der Restauration von G√ľnther rein gebaut, der sich aber schon nach 1,5 Jahren als undurchdacht herausgestellt hat. Im Winter 2019-2020 habe ich in insgesamt 3 Monaten meinen zweiten, sehr viel durchdachteren Ausbau gebaut. Er hat jetzt ein gro√ües L√§ngsbett, das in drei Teilen ausziehbar ist und was man so auch als U-Sitzgruppe um den Tisch herum nutzen kann. Meine Dusche befindet sich au√üen, die ch dank Warmwasser und 64l Frischwassertank mal sehr angenehm nutzen kann. Mein Warmwasser bereite ich durch einen Durchlauferhitzer, der an der Heckt√ľr montiert ist zu. Ich habe 200W Solar auf dem Dach und eine 230Ah AGM-Batterie verbaut. Au√üerdem lade ich die Batterie w√§hrend der Fahrt. So geht mir garantiert nie der Saft aus!

Ich träumte davon, aus einem Reisebus alle Sitze rauszureißen und ihn zum riesigen Camper umzubauen

Kommentar zum Thema #vanlife:

Das Thema Freiheit und Reisen hat mich schon immer fasziniert. Der Traum vom Vanlife fing f√ľr mich schon sehr fr√ľh als Kind an. Ich tr√§umte davon, aus einem Reisebus alle Sitze rauszurei√üen und ihn zum riesigen Camper umzubauen. Das hat sich irgendwie in meinem Kopf festgesetzt. Nat√ľrlich war mir dann doch ein Reisebus zu gro√ü und die Anzahl der damit m√∂glichen Stellpl√§tze zu klein. Also musste was kleineres her, wobei ich schon eine gewisse Stehh√∂he haben wollte. Und so bin ich beim LT h√§ngen geblieben und habe es bisher keine Sekunde bereut. Ich bin noch nie liegen geblieben *klopf auf Holz* und er hat bisher in den 3 Jahren, die er bei mir ist keine Probleme gemacht. Seitdem sind wir bisher gemeinsam 53.000km durch alle m√∂glichen L√§nder rund um Deutschland gefahren, von Kroatien bis Norwegen. Das soll auch noch lange so weiter gehen. Ich nutze jede Gelegenheit, um dem Alltag zu entfliehen, sei es mal f√ľr ein Wochenende nach Bayern zu fahren. Man hat immer alles dabei, was man braucht, was einem lieb ist und kann an den Orten stehen bleiben, die einem gefallen. Dieses Gef√ľhl ist das, was mich schon seit meiner Kindheit nicht mehr losgelassen hat!